Die neuen Sextrends

Wenn es um Sex und Trends geht, kann man sich auf die Bildzeitung immer verlassen 😉 Kürzlich untersuchte man hier die neuen Sextrends. Sadomaso Sex, Gangbang, Fetisch & Co.? Das war gestern! Heute sind ganz andere Dinge im Bett angesagt. Oder wenn noch nicht heute, dann aber ganz sicher morgen!

Aufsprühbare Kondome, Discount Sex (das klingt mal interessant!), Muschischnorchel, Intimtoupets, ein bionischer Lust-chip – das alles steht uns angeblich bevor.

Allerdings sind die Berichte über die neuesten Sextrends nicht auf dem Mist der vielleicht bekanntesten deutschen Zeitung gewachsen – sondern hier wird nur aus einem Buch des Sex-Experten Arne Hoffmann zitiert: Future Sex – Die neuesten Trends der Lust“.

Jetzt mal ganz persönlich meine Meinung dazu – wenn das in Zukunft interessanter sein soll als zum Beispiel BDSM und Fetisch, dann bin ich froh, dass ich langsam ein Alter erreicht habe, wo ich das wahrscheinlich nicht mehr erleben werde …

Sehr futuristisch wirkt auch das, was man bei der BZ Berlin zu lesen – und zu sehen – bekam. Nackte Menschen auf phallischen Symbolen, in diesem Fall dem Berliner Fernsehturm. Allerdings haben die Nackten nicht wirklich den Fernsehturm erstürmt – das ist nur im Computer animiert.

Ist das nun also Computerkunst? Oder Sexkunst? Oder beides?

Aber verlassen wir jetzt die Zukunft und wenden uns wieder der Gegenwart zu. Bei News.at war kürzlich eine Nachricht zu lesen, die so manchen beflügeln dürfte: Sex macht schlau, lautete die Überschrift.

An der Universität Pavia kommen Forscher im Rahmen einer Studie zu dem Ergebnis, dass regelmäßiger Sex a) gut für die Intelligenz ist, und gleichzeitig b) auch gut gegen Stress. Besonders am Anfang einer Beziehung.

Na, da kann man doch nur sagen – am besten also vor dem nächsten IQ Test eine Runde Vögeln einlegen. Und ebenso den Stress bekämpfen, den man im Büro und anderswo hat. In diesem Sinne – gut Rammeln!